Grundlagen für Mobile-VR-Anwendungen mit Unreal Engine

Mobile VR ist ein rasant wachsender Markt. Durch hohe Mobilität, niedrige Preise und die weite Verbreitung am Markt ist Virtual Reality mit Mobilen Endsystemen besonders attraktiv. Allerdings muss bei der Erstellung dieser Anwendungen besonders viel wert auf einen guten Projektaufbau und eine performante Vorgehensweise gesetzt werden, da im Vergleich zu Desktop-VR wesentlich geringere Hardware-Ressourcen vorhanden sind.

Lernen Sie die Unreal Engine 4 kennen, ein Werkzeug für die Erstellung von hochwertigen VR Anwendungen. Begeistern Sie ihre Nutzer mit hochwertigen Beleuchtungseffekten, realistischer Oberflächendarstellung und atemberaubenden Special Effects.

Wir überreichen den Teilnehmern sowohl die Lehrvorlagen als auch die im Kurs erstellten Abschluss-Dateien. Zusätzlich können die Teilnehmer sich die frei verfügbare Unreal Engine 4 Version von der Homepage des Herstellers herunterladen und privat sowie gewerblich nutzen, um z.B. erlernte Sachverhalte weiter zu vertiefen.

Seminarinhalt

Die Editor Benutzeroberfläche

Engine Aufbau

  • Vector
  • Rotator
  • Transform
  • Actor
  • Level
  • Pawn
  • GameMode
  • GameInstance

Meshes

  • Vertices, Polygone und Normals
  • Import von Meshes

Materials

  • Material Grundlagen
  • Import von Texturen
  • PBR-Workflow
  • Shader-Entwicklung
  • Material Instances

Animationen

  • Grundlagen Skeletal Meshes
  • Import von Animationen
  • Animation Sequences
  • Animation Montages
  • Animation Blending
  • Physik von 3D Objekten

Lights

  • Light Types
  • Light Mobility
  • Light Baking
  • Performanter Umgang mit Lichtern

Cameras

  • Kameranutzung
  • Perspektiven
  • Post Processing

Blueprints

  • Grundlagen des Blueprint-Systems
  • Die Möglichkeiten von Blueprints
  • Variablen und Datentypen
  • Funktionen und Macros
  • Bearbeiten von Materialparametern aus Blueprints
  • Animationsabläufe über Blueprints
Nutzereingabe
  • Anlegen von Inputs
  • Action-Inputs und Axis-Inputs

Kollisionsabfragen

  • Grundlagen der Kollision
  • Overlapping
  • Hit Events
  • Performanter Umgang mit Kollisionen

Audio

  • Grundlagen zum Audio Framework
  • Importieren von Sound-Files
  • Umgang mit Sound Cues
  • Soundeffekte (3D Sound, Halleffekte, usw.)

Media Framework

  • Wiedergabe von Videos
  • Verankerung von Videos in 3D Umgebung
  • Streaming Sources

Partikeleffekte

  • Grundlagen Partikelsysteme

User Interface

  • Grundlagen UMG
  • Widgets
  • Head-Up Display
  • Verankerung von Widgets in 3D Umgebung

Projekteinstellungen

Packaging

Weitere Informationen

Zielgruppe
3D-Entwickler aus allen Bereichen (Engineering, Visualisierung, Architektur, Game-Development etc.), die sich mit den Möglichkeiten der Unreal Engine 4 vertraut machen möchten.

Vorraussetzungen
Grundlegende Kenntnisse über Bildbearbeitung und 3D werden rudimentär vorausgesetzt.

Weitere Informationen
Unreal Engine Training Katalog (Download PDF)

Preis:

€ 1.470,00 zzgl. MwSt.
€ 1.749,30 inkl. MwSt.

Dauer:

3 Tage